Postings Übersicht

Januar 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Terminplanung

Januar 2021
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
28. Dezember 2020 29. Dezember 2020 30. Dezember 2020 31. Dezember 2020 1. Januar 2021 2. Januar 2021 3. Januar 2021
4. Januar 2021 5. Januar 2021 6. Januar 2021 7. Januar 2021 8. Januar 2021 9. Januar 2021 10. Januar 2021
11. Januar 2021 12. Januar 2021 13. Januar 2021 14. Januar 2021 15. Januar 2021 16. Januar 2021 17. Januar 2021
18. Januar 2021 19. Januar 2021 20. Januar 2021 21. Januar 2021 22. Januar 2021 23. Januar 2021 24. Januar 2021
25. Januar 2021 26. Januar 2021 27. Januar 2021 28. Januar 2021 29. Januar 2021 30. Januar 2021 31. Januar 2021
27. Okt. 20 | Beitrag von Sibylle

Sauna am (anderen) See

Urlaub daheim! Ein bisschen Wellness muss sein 🙂 Deshalb fuhren wir heute zum Greifensee, spazierten ein bisschen dort herum (Schwäne wachsen dort offenbar auf einem Acker ;-))

und gingen dann gleich zu Beginn der Öffnungszeiten in die Seesauna in Uster. Die haben dort ein paar holzbefeuerte Saunafässer aufgebaut und man kann (vor oder nach der Sauna) in den See gehen. Am heutigen Tag war es richtiggehend kitschig schön – mit Sonnenuntergang, Fledermäusen und Feuerchen am Ufer. Sehr erholsam.

 

25. Okt. 20 | Beitrag von Sibylle

Wander- und Pilzsammelversuch am Pfannenstiel

Das schöne Herbstwetter hielt an und so drängte ich, zumindest einen Versuch in Sachen Pilze zu starten. Wir fuhren gemütlich über den See Richtung Pfannenstiel, wo es eine Spitzenaussicht gab. Leider war -eben wegen des schönen Wetters- einfach zu viel los. Ausserdem ging es Bernd auf dem Weg zur Hochwacht zu steil bergauf.

So brachen wir den ersten Versuch nach kurzer Zeit ab und fuhren noch ein Stück südlicher. Bei Hombrechtikon schien nicht mehr so viel los zu sein und der Blick war genauso schön. Deshalb stellten wir das Auto auf einen Parkplatz ab und suchten uns eine Wiese in der Sonne fürs Mittagessen.

Anschliessend stapften wir ein paar Meter durch den Wald und fanden doch tatsächlich ein paar schöne knackige Reizker, die ein ganz nettes Mahl ergaben. Bevor es das gab warf mich Bernd aber noch am Utoquai raus, wo ich mich mit einer anderen tapferen Schwimmerin zum wahrscheinlich nun wirklich letzten See-Schwumm in diesem Jahr traf. Wir waren richtig lang im Wasser und es war ein herrliches letztes Mal.

 

05. Okt. 20 | Beitrag von Sibylle

Letzter Schwumm im Uto

Wahrscheinlich der letzte Schwumm im Uto für dieses Jahr. Es war schon ganz schön schattig. Dabei war das Wasser nicht unbedingt das kälteste 🙂 Aber schön war es auf jeden Fall!

04. Okt. 20 | Beitrag von Bernd

Volle See-Sauna am Sonntag

Nach den vielen Filmen im Kino war es Zeit, sich mal wieder so richtig zu reinigen und aufzuwärmen. Bei wunderschönem Wetter liess sich die Sauna sogar mit einem etwas längeren Schwumm vor dem ersten Gang verbinden. So macht Sauna so richtig Spass (und die 20 Minuten warten hatten sich auch gelohnt).

26. Sep. 20 | Beitrag von Sibylle

Sauna am See

Eine tolle neue Entdeckung: Sauna am See! Drei schöne Saunakabinen sind in der Badi Enge im Winter im Betrieb und man kann herrlich danach in den See springen. Bei dem trüben Wetter eine wunderbare Samstagsbeschäftigung!!

12. Sep. 20 | Beitrag von Sibylle

Ein perfekter Tag

So muss ein (Spät)Sommertag sein!

Zum Aufwachen fuhren wir in die Flussbadi und erfrischten uns mit einem Morgenschwumm in der Limmat.

Dann fuhren wir an die Kantonsgrenze, um endlich mal den höchsten Berg im Kanton Zürich zu besteigen. Es wurde eine wunderbare Wanderung auf das Schnebelhorn (1292m)

Den Abstieg verkürzten wir uns mit einer Weissbier-/Wasser-Pause im schönen Biergarten vom Tierhag.

  

und dann wartete ein wunderbares Abendessen im Garten der Sennhütte auf uns,

 

bevor wir im Sonnenuntergang nach Hause fuhren.

Zum Abschluss des perfekten Tages gab es noch eine unterhaltsame Komödie in unserem privaten Open Air Kino

 

04. Sep. 20 | Beitrag von Sibylle

Freibad Letzi

Der restliche Sommer will ausgenutzt sein! Noch einmal ein ausgiebiger Schwumm in der Badi.

08. Aug. 20 | Beitrag von Sibylle

Rheinfallschwimmen!

Manchmal hat Bernd wirklich tolle Ideen! Heute sollte es zum Rheinfall gehen. Aber nicht zu Fuss, sondern per Schiff und schwimmend!! In Dachsen gibt es ein tolles Angebot: Für ein paar Franken kann man von der Badi aus mit einem Ausflugsschiff die ca. 2km zum Rheinfall schippern, macht dort die „übliche“ Tour durch die Gischt so nah wie möglich an den Wasserfall ran und schliesslich wird man aus dem Boot geworfen und schwimmt die Strecke retour! Ein Super-geniales Event! Ich musste das gleich zweimal machen 🙂

Auf dem Rückweg kauften wir beim Rafzer Spargelhof noch ein bisschen Obst und Gemüse ein und Abends gab es dann (besonders für Bernd) noch ein paar Biere im Biergarten der St-Laurentius-Brauerei nebst einem schönen Sandwich von einem heute anwesenden Foodtruck.

 

28. Jul. 20 | Beitrag von Sibylle

Badesee in Marktl

Mindestens einmal muss man im Urlaub schon schwimmen gehen! Die Wahl fiel auf den schönen Marktler Badesee, der gar nicht mal soo überlaufen war. Im grösseren Teil des Sees schwammen ganz schön kapitale Karpfen im Seegras, das fast bis zur Wasseroberfläche reichte, herum 🙂

Kurz vor dem Gewitter brachen wir auf und suchten noch schnell am Bahnhof in Winhöring die nötigen Infos für einen Geocache zusammen (wieviele Fenster sind nochmal im ersten Stock zu sehen und wo ist eigentlich Westen?)

Zum Abendessen blieben wir wieder daheim, diesmal mit einer improvisierten Poke-Bowl oder was man halt in der unterdimensionierten Küche des Appartements basteln konnte.

01. Jul. 20 | Beitrag von Bernd

Abendschwumm im oberen Letten & kurzes Bier im International

Am späteren Nachmittag begaben wir uns zur Abkühlung noch in die Badi – das zischte vielleicht 😉

Und dann zischten wir noch ein kurzes Bier im International, bevor es zuhause vor dem Knall noch einen Hohrücken vom Grill gab…

27. Jun. 20 | Beitrag von Sibylle

Ein Sommertag mit Freunden

Zum Frühstücken trafen wir uns heute im Piazza. Sehr schöne Auswahl und ein schöner Platz an der Sonne mit Freunden. Was will man am Samstag Morgen mehr 🙂

Nach dem Frühstück brachen wir auf, um standesgemäss ausnahmsweise mal mit Hund auf der Hundewiese einzufallen. Am Kiosk auf der Allmend fühlten sich Mensch und Tier „pudel“wohl

Leider hatten wir unterschätzt, dass die Brücke, über die wir in die Enge gingen, aus Metall ist und die empfindlichen Hundepfoten dann doch ganz schön in Mitleidenschaft gezogen wurden. Zum Glück konnten wir uns im See und die Hundepfoten im Schatten auf der Landiwiese abkühlen, bevor wir wieder nach Hause gingen/radelten.

Am Abend suchte sich jede/r sein Lieblingsessen in den umliegenden Wirtschaften und wir setzten uns in mitten des Wiediker Nachtlebens gut mit Getränken versorgt auf den Brupbacher Platz.

21. Jun. 20 | Beitrag von Bernd

Open Water Swimming & SUP am Türlersee

Früh morgens musste jemand unbedingt zum Schwimmtraining und war dann in einem geliehenen Neopren mit den anderen Verrückten unterwegs…

Kurz vor Mittag kam ich mit dem Besuch dann auch am Türlersee an. In wechselnden Konstellationen war wir dann nachmittags mit dem SUP unterwegs – eine meinte zuletzt dann auch noch Yoga-Übungen auf dem wackligen Brett zu machen…

Abends gab es dann noch Rinderrippchen & Beyond-Würste vom Grill…

01. Jun. 20 | Beitrag von Sibylle

Letzi

Auch die nicht-Seebäder haben Trainingsbetrieb: Pro 50m-Bahn dürfen 10 Personen im Kreis schwimmen. Die Bahnen sind doppelt so breit wie sonst und so machte das Schwimmen richtig Laune: so viel Platz hat man ja sonst selten 🙂

 

 

31. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Halokreise, Balkonien und Uto

Ein Gammeltag auf Balkonien. Aber sogar da sieht man tolle Dinge: Mitten am Tag stand ein eindrücklicher Halo-Kreis genau in der Mitte unseres Hinterhofs am Himmel.

Und da die Badis zum Teil wenigstens für den reinen Schwimmbetrieb wieder geöffnet sind, fuhr ich schnell zum Uto, um mit meiner Schwimmkollegin ein paar Bahnen im 17 Grad warmen Wasser zu ziehen. Alles war abgesperrt aber man konnte immerhin gut ins Wasser und den See geniessen.

Abends gab es dann lecker Dorade mit Couscous 😉

 

26. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Saffa Insel

Solange die Badis noch zu sind, geht es halt immer mal wieder zur Landiwiese/Saffa-Insel. Es gibt schlechtere Badeplätze 🙂

10. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Schwimmen - fast triathletisch

Heute gings mal die Mythenbadi entlang – quasi die Triathlon-Strecke zurück und hin.

09. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Schwimmen hinter der Badi Tiefenbrunnen

Diesmal fuhren wir gemeinsam zum Spargel holen nach Tiefenbrunnen. Es gab neben dem Spargel noch zwei Weine von Schwarztrauber, die Bernd gleich mitnehmen musste. Wir hatten davon nach unserem Silvester 2017 auf 18 eine Probierkiste geschenkt bekommen.

Zur Abkühlung ging es anschliessend (zumindest für mich) in den See. Ich konnte sogar einmal die komplette (leere) Badi entlangschwimmen und genoss den ersten wirklich richtigen Schwumm in diesem Jahr.

Auf dem Rückweg hauten wir noch beim Bierlab die Bremse rein, damit auch Bernd auf seine Kosten kam und für den Abend versorgt war: Es gab Spargel mit Toscanerli & „Zürcher Grüne Sosse“

 

08. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Zweimal um die Saffa-Insel

Der See wird langsam warm genug, dass man auch schon zweimal um die Saffa-Insel schwimmen kann. Und gelernt hab ich auch wieder mal was: Die Saffa-Insel wurde 1958 zum Anlass der Schweizerischen Ausstellung zur Förderung der Frauenarbeit künstlich aus dem Bauschutt des Freudenberg-Schulhauses aufgeschüttet. Jedenfalls lässt sich trefflich mit den Enten um die Wette darum herumschwimmen 🙂

 

27. Apr. 20 | Beitrag von Sibylle

Aller guten Dinge sind drei

Heute hatte der See schon 16 Grad. Das reichte, um sich nochmal für ein paar hundert Meter hineinzuwagen. Erfrischend aber noch nicht wirklich warm genug zum Schwimmen. Aber ein Eis zur Belohnung gab es doch noch (ja, auch die Gelateria hat wieder offen!!)

 

26. Apr. 20 | Beitrag von Sibylle

Kurzer Ausflug in die Limmat

Weil es gestern so schön war im See, probierte ich es heute gleich mal mit der Limmat aus und siehe da: es ging gar nicht mal so schlecht. Zwar sind knapp 14 Grad echt kalt aber bis zur Brücke und zurück habe ich es doch ausgehalten. Was tut man nicht alles, um endlich wieder schwimmen zu können?! Da wundern sich sogar die Schwäne 🙂

 

 

Bernd hatte den Nachmittag mit „Smoken“ verbracht und so gab es abends sehr zarte Rippchen vom Schwein und Rind und dazu den gestern in Reserve behaltenen Spargelsalat.