Postings Übersicht

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Terminplanung

September 2020
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
31. August 2020 1. September 2020 2. September 2020 3. September 2020 4. September 2020 5. September 2020 6. September 2020
7. September 2020 8. September 2020 9. September 2020 10. September 2020 11. September 2020 12. September 2020 13. September 2020
14. September 2020 15. September 2020 16. September 2020 17. September 2020 18. September 2020 19. September 2020 20. September 2020
21. September 2020 22. September 2020 23. September 2020 24. September 2020 25. September 2020 26. September 2020 27. September 2020
28. September 2020 29. September 2020 30. September 2020 1. Oktober 2020 2. Oktober 2020 3. Oktober 2020 4. Oktober 2020
01. Jul. 20 | Beitrag von Bernd

Abendschwumm im oberen Letten & kurzes Bier im International

Am späteren Nachmittag begaben wir uns zur Abkühlung noch in die Badi – das zischte vielleicht 😉

Und dann zischten wir noch ein kurzes Bier im International, bevor es zuhause vor dem Knall noch einen Hohrücken vom Grill gab…

21. Jun. 20 | Beitrag von Bernd

Open Water Swimming & SUP am Türlersee

Früh morgens musste jemand unbedingt zum Schwimmtraining und war dann in einem geliehenen Neopren mit den anderen Verrückten unterwegs…

Kurz vor Mittag kam ich mit dem Besuch dann auch am Türlersee an. In wechselnden Konstellationen war wir dann nachmittags mit dem SUP unterwegs – eine meinte zuletzt dann auch noch Yoga-Übungen auf dem wackligen Brett zu machen…

Abends gab es dann noch Rinderrippchen & Beyond-Würste vom Grill…

01. Jun. 20 | Beitrag von Sibylle

Letzi

Auch die nicht-Seebäder haben Trainingsbetrieb: Pro 50m-Bahn dürfen 10 Personen im Kreis schwimmen. Die Bahnen sind doppelt so breit wie sonst und so machte das Schwimmen richtig Laune: so viel Platz hat man ja sonst selten 🙂

 

 

31. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Halokreise, Balkonien und Uto

Ein Gammeltag auf Balkonien. Aber sogar da sieht man tolle Dinge: Mitten am Tag stand ein eindrücklicher Halo-Kreis genau in der Mitte unseres Hinterhofs am Himmel.

Und da die Badis zum Teil wenigstens für den reinen Schwimmbetrieb wieder geöffnet sind, fuhr ich schnell zum Uto, um mit meiner Schwimmkollegin ein paar Bahnen im 17 Grad warmen Wasser zu ziehen. Alles war abgesperrt aber man konnte immerhin gut ins Wasser und den See geniessen.

Abends gab es dann lecker Dorade mit Couscous 😉

 

26. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Saffa Insel

Solange die Badis noch zu sind, geht es halt immer mal wieder zur Landiwiese/Saffa-Insel. Es gibt schlechtere Badeplätze 🙂

10. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Schwimmen - fast triathletisch

Heute gings mal die Mythenbadi entlang – quasi die Triathlon-Strecke zurück und hin.

09. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Schwimmen hinter der Badi Tiefenbrunnen

Diesmal fuhren wir gemeinsam zum Spargel holen nach Tiefenbrunnen. Es gab neben dem Spargel noch zwei Weine von Schwarztrauber, die Bernd gleich mitnehmen musste. Wir hatten davon nach unserem Silvester 2017 auf 18 eine Probierkiste geschenkt bekommen.

Zur Abkühlung ging es anschliessend (zumindest für mich) in den See. Ich konnte sogar einmal die komplette (leere) Badi entlangschwimmen und genoss den ersten wirklich richtigen Schwumm in diesem Jahr.

Auf dem Rückweg hauten wir noch beim Bierlab die Bremse rein, damit auch Bernd auf seine Kosten kam und für den Abend versorgt war: Es gab Spargel mit Toscanerli & „Zürcher Grüne Sosse“

 

08. Mai. 20 | Beitrag von Sibylle

Zweimal um die Saffa-Insel

Der See wird langsam warm genug, dass man auch schon zweimal um die Saffa-Insel schwimmen kann. Und gelernt hab ich auch wieder mal was: Die Saffa-Insel wurde 1958 zum Anlass der Schweizerischen Ausstellung zur Förderung der Frauenarbeit künstlich aus dem Bauschutt des Freudenberg-Schulhauses aufgeschüttet. Jedenfalls lässt sich trefflich mit den Enten um die Wette darum herumschwimmen 🙂

 

27. Apr. 20 | Beitrag von Sibylle

Aller guten Dinge sind drei

Heute hatte der See schon 16 Grad. Das reichte, um sich nochmal für ein paar hundert Meter hineinzuwagen. Erfrischend aber noch nicht wirklich warm genug zum Schwimmen. Aber ein Eis zur Belohnung gab es doch noch (ja, auch die Gelateria hat wieder offen!!)

 

26. Apr. 20 | Beitrag von Sibylle

Kurzer Ausflug in die Limmat

Weil es gestern so schön war im See, probierte ich es heute gleich mal mit der Limmat aus und siehe da: es ging gar nicht mal so schlecht. Zwar sind knapp 14 Grad echt kalt aber bis zur Brücke und zurück habe ich es doch ausgehalten. Was tut man nicht alles, um endlich wieder schwimmen zu können?! Da wundern sich sogar die Schwäne 🙂

 

 

Bernd hatte den Nachmittag mit „Smoken“ verbracht und so gab es abends sehr zarte Rippchen vom Schwein und Rind und dazu den gestern in Reserve behaltenen Spargelsalat.

 

25. Apr. 20 | Beitrag von Bernd

Fahrradtour zum Spargel, Schwimmsaison eröffnet und Brewdog AGM

Jetzt wo wir wissen, wo es den Badischen Spargel gibt, machte ich einen Ausflug nach Tiefenbrunnen und holte eine ordentliche Ladung markgräfler Spargel.

 

Bevor der aber zubereitet wurde, traf ich mich mit der Kollegin am Bürkliplatz, um einen geeigneten Platz zu finden, wo man die Schwimmsaison eröffnen könnte. Fündig wurden wir an der Saffa-Insel, wo es tatsächlich gut möglich war, ins Wasser zu gehen. Zwar sind 16 Grad schon noch ein bisschen kühl, aber immerhin waren es wieder einmal ein paar Schwimmzüge und es war wirklich herrlich!

Den Rückweg per Velo schieben wählten wir durch den Belvoir-Park, den ich noch gar nicht kannte. Schöne Anlage!

Im Anschluss dann nahmen wir an der (am) virtuellen Brewdog jährlichen Versammlung  Chaos via Youtube teil und probierten eine Reihe aussergewöhlicher Biere, die wir noch vorher in einer vielversprechenden Kiste erhalten haben 😉

Zwischendurch wurde dann der sehr geschmackige Spargel kombiniert mit Toscanerli auf dem Balkon verspeist – Hmmm 🙂

 

17. Nov. 19 | Beitrag von Sibylle

Bad Säckingen

Kaum war der Mann aus dem Haus machte ich mich auf, um einen Mädelsnachmittag in Bad Säckingen zu verbringen. Erst gab es einen kurzen Ausflug in die „Stadt“, wo es eine Kleinigkeit zu essen und eine „Grossigkeit“ zu ratschen gab und dann machten wir noch einen Ausflug zum Kaffeetrinken zum nebelumwobenen See.

Anschliessend gönnte ich mir einen ausgiebigen Saunabesuch mit abschliessender, fachfrauischer Massage. Ein gelungener erster „männerloser“ Tag.

27. Okt. 19 | Beitrag von Sibylle

Rund um das Ellhorn & Tamina Therme

An diesem herrlich sonnigen Herbsttag fuhren wir nach der Zeitumstellung am frühen Nachmittag in die Bündner Herrschaft und wanderten eine Runde um das Ellhorn. Der Weg führte durch den Mozentobel

nach Liechtenstein

 

und am Rhein entlang wieder zurück nach Fläsch.

Anschliessend gingen wir eine schnelle Pizza futtern (die überraschend gut war) und dann genossen wir zwei wunderbare Aufgüsse in der Sauna der Tamina-Therme! Herrlich entspannend 🙂

 

26. Okt. 19 | Beitrag von Sibylle

Zürich liest: LOS 360° VR (RC), Uferschnee und ein wirklich allerallerallerletztes Mal

Zum Zürich liest Festival machte ich mich heute zunächst alleine auf den Weg. Bernd wollte sich lieber wieder um den Grill kümmern. Und so ging ich erst mal in die Stadt und schaute mir das Ganze an. Eine Aktion im Zentrum Karl der Grosse hatte mich schon länger gereizt und deshalb schaute ich mir das auch an: Eine Virtual Reality Visualisierung einer Kurzgeschichte mit virtueller Lesung. Ich war echt begeistert – nicht nur von der Technik!

Danach war noch eine gute Stunde Zeit bis zur nächsten Aktion, die ich mir ausgesucht hatte und weil das Wetter wieder so schön war, ging ich ins Uto-Bad und wagte einen allerallerallerletzten Schwumm im Zürichsee! Es war herrlich! 15 Grad sind zwar schon ganz schön kühl aber auch erfrischend und wenn man mal drin ist, ist es auch gar nicht sooo kalt 🙂

 

Anschliessend setzte ich mich für eine gute Stunde ins Krimitram, wo es eine Lesung mit Musikeinlagen gab. Es ging um einen Basler Krimi im Kokainmillieu 🙂

 

12. Okt. 19 | Beitrag von Sibylle

Ein allerallerletztes Mal

Irgendwie zieht es mich doch immer wieder in den See: Heute aber bestimmt zum letzten Mal (? – die Badi hat noch zwei Wochen geöffnet) Inzwischen hat das Wasser nur noch 16 Grad aber wenn man mal drin ist, geht es schon. Das meinte jedenfalls auch meine Schwimm- und Pendlerkollegin, die die Initiative für heute ergriffen hatte (wofür ich durchaus dankbar bin – es war herrlich :-))

29. Sep. 19 | Beitrag von Sibylle

ZFF: Sea of Shadows, ein allerletztes Mal im See und ZFF: Mano de Obra

Heute Double Feature mit erfrischender Pause dazwischen. Die war nach dem ersten Film aber auch nötig. Heftig, eindrücklich und ziemlich traurig die Dokumentation über die versuchte, vermutlich vergebliche Rettung von Walen (Vaquitas) bei der Baja California, welche kurz davor sind, auszusterben – echt zum heulen 🙁

 

Aber der See hatte immer noch 18 Grad und weil das Wetter heute so schön war, ging ich zwischen den zwei Filmen doch nochmal ein letztes Mal schwimmen

Am Abend gab es dann einen anderen Film, der auch fast wie ein Dokumentarfilm war. Der Regisseur erzählte im Anschluss, dass er den Film zum grössten Teil mit Laien gedreht hatte. Es standen also wirkliche Bauarbeiter und deren Familien vor der Kamera und die Regiearbeit war mal was ganz anderes. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Recht gesellschaftskritisch wurde die heftige Schere zwischen arm und reich in Mexiko anhand einer Luxusvilla gezeigt. Korruption bleibt aber offenbar auf keiner Ebene aus.

 

 

 

22. Sep. 19 | Beitrag von Sibylle

Noch einmal ein letztes Mal

… im See. Das Wetter war aber heute auch nochmal richtig schön und bevor es morgen garstig wird, nutzte ich nochmal das Sportabo aus

04. Sep. 19 | Beitrag von Sibylle

Wahrscheinlich das letzte Mal...

… für dieses Jahr ein Schwumm im Zürichsee.

18. Aug. 19 | Beitrag von Sibylle

Seeüberquerung Nummer 4 Männedorf - Wädenswil

Bei der ältesten und längsten Seetraversierung am Zürichsee wollte ich schon lange mal mitmachen. Diesmal hat es endlich auch terminlich geklappt und so schwamm ich heute bei Traumwetter die 2,65 km (naja, bei mir 2800m) von Männedorf nach Wändenswil und brachte auf dem Rückweg ein paar Gipfeli zum Frühstück mit 🙂

 

17. Aug. 19 | Beitrag von Bernd

Limmatschwimmen 2019

Wir waren wieder mal erfolgreich bei der Lotterie um die 4500 Plätze fürs Limmatschwimmen. Bestens präpariert haben wir schon am Mittwoch kurz nach 17:00 Uhr unsere Tickets ausdrucken können.

Und heute sprangen wir bei diesigem Wetter mit dem bisher widerborstigsten Schwimmtier – dem Seestern Fredi – in die doch recht frische Limmat und schafften es dann erstmals in unter einer Stunde zum Ausstieg. Zumindest der eine. Der sprang auch nicht, sondern schlich sich hintenrum über die Seniorentreppe ins Wasser… 😉

Wieder ein sehr schöner Event!