Postings Übersicht

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Terminplaner

Veranstaltungen in Mai 2022–April 2023

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
25. April 2022 26. April 2022 27. April 2022 28. April 2022 29. April 2022 30. April 2022 1. Mai 2022
2. Mai 2022 3. Mai 2022 4. Mai 2022 5. Mai 2022 6. Mai 2022 7. Mai 2022 8. Mai 2022
9. Mai 2022 10. Mai 2022 11. Mai 2022 12. Mai 2022 13. Mai 2022 14. Mai 2022 15. Mai 2022
16. Mai 2022 17. Mai 2022 18. Mai 2022 19. Mai 2022 20. Mai 2022 21. Mai 2022 22. Mai 2022
23. Mai 2022 24. Mai 2022 25. Mai 2022 26. Mai 2022 27. Mai 2022 28. Mai 2022 29. Mai 2022
30. Mai 2022 31. Mai 2022 1. Juni 2022 2. Juni 2022 3. Juni 2022 4. Juni 2022 5. Juni 2022
07. Mai. 22 | Beitrag von Sibylle

Durch die Stadt über Tee zum Bier

Wenn am Ende ein Bier lockt, macht auch Bernd einen Stadtspaziergang ins Länggassquartier um u.a. Tee zu kaufen.

30. Apr. 22 | Beitrag von Sibylle

Stadtspaziergang in die Lorraine

Mal wieder ein neues Quartier erkunden! Diesmal war die Lorraine dran, ein angenehmes Quartier. Wir hatten zwei (angebliche) Bierkneipen als Zwischenziele, von denen sich aber nur die erste (der Wartsaal) überhaupt für Bier eignete. In der zweiten gab es lieber einen Kaffee.

Sitzen tat man aber in beiden ganz nett. Unterwegs packten wir auf einem Markt noch eine Habanero-Chilipflanze ein und tappten dann über den Metzger und noch ein Bier im Barbiere wieder nach Hause.

22. Apr. 22 | Beitrag von Sibylle

Aprilglocken im Jura, die 2.

Nachdem die Idee für eine Aprilglocken-Jurabwanderung eigentlich von meiner Nordic-Walking-Kollegin kam, konnte ich es nicht stehen lassen, dass ich mit jemand anderem dort war. Das Wetter war ja auch immer noch schön und so machten wir uns heute mit dem Zug auf, um von  La Heutte über die Jurahütte nach Orvin zu laufen.

  

Die Wanderung war ebenso anspruchsvoll wie die letzte aber deutlich weniger überlaufen (gut, es war ja auch nicht Ostersonntag). Bis wir oben waren trafen wir keine Menschenseele

 

aber dafür viele Schlüsselblumen, Butterblumen,

Krokusse, einen Ent,

Alpenahorn, Enzian, Knabenkraut

und schliesslich auch Unmengen von Oster- oder besser Aprilglocken.

Nach einer wohlverdienten Pause an der Jurahütte ging es relativ eilig nach Orvin zum Bus. Zum einen wurde das Wetter etwas schlechter (Saharastaub mal wieder) und zum anderen wollten wir den Bus um 15.30 erwischen (was uns auch gelang).

Erneut eine fantastische Wanderung im Jura – ich werde noch zum Jurafan 🙂 Wieder in Bern gabs dann erst mal ein Guaven-Sauerbier im Trappiste und dann Spargel mit einer (von Bernd) selbstgemachten Pfeffer-Hollandaise und Lachs.

 

 

10. Apr. 22 | Beitrag von Bernd

Powder unter der Nordwand bei Kaiserwetter

Morgens sattelte ich zeitig den Dackel um noch mal nach Grindelwald zu fahren – es hatte die Woche ja etwa einen Meter Neuschnee gegeben. Leider war ich nicht der einzige, der auf diese glorreiche Idee kam und so war leider der Hang, der von der Station Eigergletscher nach unten führte, schon verspurt und auch im Anstieg zum Gegenhang war ein Männleinlaufen zu beobachten. Aber es war genug für alle da 😉

Nach einem frühen Mittagessen auf der kleinen Scheidegg ging es nach noch zwei Varianten final dann über die Überbauung der Zahnradbahn – von der ich dann doch vorgezogen habe, nicht herunter in den darunterliegenden Hang zu springen – in die immer sulziger werdende Talabfahrt.

Um 14:00 Uhr brach ich auch dann wieder auf, um noch mit den Katers auf dem Balkon die Sonne, ein Bier und – nach einer Köthe-Vorlage – eine Seezunge mit Kuhschwanz und Sellerie mit Marzipanvinaigrette zu geniessen.

 

08. Apr. 22 | Beitrag von Bernd

Auftakt zum Strohwitwerwochenende

Nach ein paar Bieren im OnTap machte ich noch ein paar Besorgung fürs Wochenende:

Während ich die letzte „Tourte Legumes“ – ich liebe die Elsässer für ihren fleischigen Humor 😉 -verputzte, bereitete ich parallel den Kuhschwanz für den Sonntag vor.

 

25. Mrz. 22 | Beitrag von Sibylle

Let it Beer in Burgdorf

Kaum kam ich zurück von der Wanderung ging es auch schon wieder los nach Burgdorf (Bernds Tagesprogramm :-)): Das erste grössere Bier-Event seit Corona.

Seltsame, insgeamt etwas distanzierte Atmosphäre aber es gab immerhin ein paar nette saure Bierchen u.a. von der sympathischen BFM-Brauerei.

 

20. Mrz. 22 | Beitrag von Sibylle

Aare-Spaziergang und -Bad

Wunderbares Wetter – deshalb immerhin ein kleiner Spaziergang Richtung Fähribeizli und zurück mit einem schönen abkühlenden Bad mit einer Kollegin im Anschluss.

 

Bernd nahm derweil schon mal ein Bier auf dem Balkon

19. Feb. 22 | Beitrag von Sibylle

Markt, Barber und Bier

Ein Stadttag aus dem Bilderbuch: Morgens auf den Markt, dann gemütlich Früstücken und Rätsellösen,

den Waldschrat zum Friseur schicken, um einen ansehnlichen Kerl aus ihm zu machen (gelungen, oder?)

und zum Apéro ins OnTap

mit anschliessendem gemütlichem Chillen auf Balkonien (ja, es wird Frühling)

 

19. Dez. 21 | Beitrag von Sibylle

Gebiet 3/4 - Zweisimmen/Gstaad

Ein etwas langes Gegurke durch Alpentäler bis man endlich da ist – da würde sich dann doch die Anreise mit dem Zug lohnen.

Auch sonst war das Skigebiet nicht die Offenbarung. Dafür war das Wetter traumhaft, das Essen in der Hütte gut, leckeres eigenes Bier (Horneggli Kloster Trüeb),

die Aussicht toll und ganz am Ende fanden wir am Parwengegrat doch noch ein paar nette Hänge, bevor wir im Sonnenuntergang die Schlussabfahrt nahmen.

 

16. Nov. 21 | Beitrag von Bernd

Kollegenabschied im On Tap

Einmal die Karte durchtrinken im On Tap bei der Verabschiedung eines Kollegen aus dem Projekt & gleichzeitig der Company.

12. Nov. 21 | Beitrag von Bernd

BFM @ Biercafe au Trappiste

BFM hatte eine schöne Auswahl von Bieren mitgebracht und obwohl Sibylle ja wenig trinken will, liess sie sich überreden und es lohnte sich.
Es gab neben den üblichen Stöffchen gleich zwei verschiedene Hunde (die ja eigentlich eine Katze sind, wie wir bei der Gelegenheit erfuhren) – jedenfalls war alles ausgesprochen wohlschmeckend!

31. Okt. 21 | Beitrag von Sibylle

Augsburger Abstieg am Gurten

Herrliches Wetter lockte uns heute auf den Hausberg.

Zwar war ein Lauf- und Veloevent im Gange aber wir suchten uns einfach ein bisschen abseitige Wege

 

und spazierten mit wunderbarer Sicht übers Gurtendörfli gemütlich nach unten.

Zur Abkühlung wählte jeder seine eigenen Mittel 🙂

 

09. Okt. 21 | Beitrag von Sibylle

Besuch aus HD und MUC

Der Besuch für dieses Wochenende kam aus Grindelwald, wo die zwei auch Top of Europe besucht hatten (das steht uns noch bevor). Als Auftakt gab es einfach ein Abendessen auf dem Balkon mit den frischen Markteinkäufen bis es für den zweiten Gang dann doch zu kalt wurde 🙂

 

24. Sep. 21 | Beitrag von Sibylle

Schuum

Für das Wochenende haben sich die Lörracher angekündigt und dafür mussten wir losziehen, Bier einkaufen. Schliesslich wollte Bernd das beim letzten Bierevent als das beste Stadtberner Bier identifizierte Schuum kredenzen. Dafür ging es zwar durch die halbe Stadt aber wir kamen erfolgreich zurück (irgendwie sind auch hier dieselben Nasen wie in Zürich vertreten :-))

18. Sep. 21 | Beitrag von Bernd

Grillieren in Balkonien

Beim Metzger meines Vertrauens hatte ich mal wieder ein schönes Schweinekotelett erstanden, das mit netten Getränken und kraustieligen Beilagen serviert wurde

10. Sep. 21 | Beitrag von Sibylle

Markt und Bier

Vormittags gings in die Stadt, um die ersten Wahlunterlagen in Bern abzuliefern und zum grossen Wocheneinkauf auf den Markt.

Und nachmittags fand wieder das Bierfest im Dählhölzli statt – diesmal mit weniger Regen (und mehr Bier ;-)), dafür auch mit Humba Täterä

 

Die anschliessende Abkühlung in der Aare warf uns dann um Stunden zurück

20. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

80ster Geburtstag

Happy Birthday to you! Der Frühstückskuchen blieb zwar bis nachmittags unangetastet aber die Kerze wurde brav ausgepustet.


Anschliessend gaben sich die Gratulanten die Tür in die Hand – erst kam die Pfarrerin und am Nachmittag noch der Bürgermeister für die Glückwünsche.

Und dann wurde es auch schon Zeit, zur grossen Feier in Dietzhof aufzubrechen. Rund 40 Leute waren da -teils innen, teils aussen- und ich glaube, es war ein gelungenes Fest

 

 

12. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Aareschwumm und Ontap

Das Wetter schrie förmlich nach einem kollegialen Feierabend-Aareschwumm, der diesmal auf der Eichholzseite ganz schön lang ausfiel 🙂

Am Abend trieb ich Bernd zum ersten Mal seit Sonntag überhaupt aus dem Haus und womit geht das besser als mit Bier und gutem Essen?

Doof nur, dass eine Schwurblerdemo gerade durch die Gassen zog und so unsere Vorspeise vergessen ging (aber eigentlich war die gar nicht nötig gewesen ;-))

08. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Kultur und Entspannung

Morgens war es noch recht kühl, so dass wir entschieden, nach dem Frühstück endlich mal ins Naturhistorische Museum zu gehen (Bernd blieb lieber daheim). Es war recht kurzweilig. Sowohl die reguläre Ausstellung (von schweizer Tierwelt über Lawinenhund Barry bis zu einer fantastischen Bernsteinsammlung) als auch die Sonderausstellung Queer waren toll gemacht und rufen geradezu nach einem weiteren Besuch.

Aber Kultur macht hungrig und so gab es erst mal daheim ein Käsebrot bevor wir dann (alle) ins Marzili gingen. Da gab es dann bei endlich schönem Sommerwetter ein Highlight: DEN Aareschwumm! Der Berliner war gleich so begeistert, dass er die Berlinerin auch überzeugte nochmal mitzugehen und anschliessend ging er noch mit der kleinen Berlinerin ins Becken – Wasser ist schon was tolles und die Aare ganz besonders 🙂

 

Danach trennten sich wieder die Wege: Der Grillmeister ging zum Grillgut und die durstigen gingen zur kleinen Schanze, um das arme Kind nicht alleine trinken zu lassen.

Der anschliessende Schlenker über den Bahnhof und das Bundeshaus fiel nicht allzu lang aus, weil wir uns alle schon auf das Abendessen freuten, das auch wirklich sehr gelungen war.

Besonders lang blieben wir diesmal nicht wach, weil ja schliesslich um 7 Uhr schon wieder mal Handwerker vor der Tür standen, die einen Teil der Küchenfronten austauschen wollten.

07. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Berlin @ Bern

Nachdem Bernd heute mit einer blockierten Schulter aufgewacht ist und den Vormittag dann doch lieber weiter im Bett verbrachte, ging Sibylle halt alleine einkaufen auf dem Markt, im Coop und nochmal auf dem Markt, bevor um etwa 15 uhr die Gäste ankamen!

Nach einem kleinen Begrüssungsumtrunk machten wir uns trotz Regens auf, einen Stadtspaziergang zu machen. Dieser endete recht nass im OnTap auf ein schnelles Bierchen zum abkühlen aufwärmen.

Bei diesem nasskalten Wetter lohnte es sich doch, zuhause zu kochen. Es gab eine heute morgen erbeutete Wurstdegustation mit Röschti und Salat: die groben „Herren“-Würste sind allgemein besser angekommen als die feinen „Damen“-Würste. Aber am besten war das lange Ratschen 🙂