Postings Übersicht

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
08. Mai. 24 | Beitrag von Sibylle

Feldkirch the day after

Eigentlich war es nicht ganz so spät geworden und das Hotel war ok zum Ausschlafen. Wir konnten also recht entspannt um 11 zum Frühstücken gehen und ein paar Avocadobrote, Speckeier und Kaffees verdrücken, bevor die Augsburger wieder abfuhren.

Ich musste mir noch eine Stunde im Hotel die Zeit vertreiben, bis die geplante Abfahrtszeit für den Zug gekommen war. Am Bahnhof stellte ich fest, dass ich auch gut noch eine Stunde länger hätte sitzenbleiben können: Der Railjet hatte fast eine Stunde Verspätung, weil gleich in der Nähe eine Baustelle war, die anscheinend unvorhersehbare Verzögerungen mit sich brachte – die ÖBB ist fast so gut wie die DB 🙂

Aber schliesslich kam der Zug dann doch und ich fuhr relativ bequem nach Bern, wo Bernd dankenswerterweise schon eine schöne Nudelsuppe vorbereitet hatte.

04. Mai. 24 | Beitrag von Sibylle

Toy Dolls in Feldkirch

Heute ging es um 9 Uhr mit Bus und Bahn los nach Feldkirch, wo ich erst mal den Germanistik-Kollegen traf und wir viel zu bequatschen hatten. Zuerst schlappten wir ein bisschen durch das (nur am Samstag durch den Markt ein bisschen belebte) Nest und dann gingen wir Mittagessen. Nachtisch gab es bei ihm zu Hause in Form von „Punschtörtchen“ und Kaffee im Garten mit der Familie, bis es Zeit wurde, zum Hotel zu gehen und einzuchecken. Kaum war ich da, kamen auch schon die beiden Augsburger an und wir stellten das Auto in die Garage, zogen los Richtung „City“, um vor allem für die besonders hungrige etwas zu Essen zu bekommen. Das gelang so mittelprächtig aber immerhin war die Grundlage da für das Konzert!

Es gab gleich zwei Vorbands (Los Pepes und Fastidios), bevor die Toy Dolls dann  um 23 Uhr endlich anfingen.



Bis dahin waren wir aber auch ganz gut in Stimmung – ich hatte ganz vergessen, wie es ist, wenn der ganze Boden vor lauter Bier klebt…. Gscheit lustig wars!!!

 

03. Mai. 24 | Beitrag von Bernd

Freitägliches Biertrinken

Thank God it’s Friday und im Biercafé au Trappiste gibt es nette Hopfenstöffchen von Beak.

Zusätzlich gab es noch ein sanddornartiges Sour und ein bananiges Stout, die mich beide nicht überzeugten und ich mit Freunden noch zwei schöne Vocation Stouts vernaschte – ein voller Erfolg 😉

03. Mai. 24 | Beitrag von Sibylle

Unteruhldingen Nr. 2

Ausschlafen, gemütlich frühstücken und dann musste die Kollegin leider zum Zahnarzt. Ich ging mit aus dem Haus und suchte (und fand) einen Geocache, den ich schon beim letzten Mal jagen wollte. Gutes Versteck und schöner Aussichtspunkt.

Danach ging ich noch ein bisschen durch den Wald spazieren

und als ich zurückkam, war der Zahnarzt auch fertig und wir zogen gleich wieder los auf einen Spaziergang zum Hofladen, wo es einen Kaffee und Erdbeerkuchen gab.

Dann gingen wir wieder zurück und waren froh, dass das Wetter besser als angekündigt und trocken geblieben war. Schliesslich fuhren wir zu dritt in das Gasthaus Storchen zum Abendessen. Der Abendausklang war wieder gemütlich auf dem Balkon mit Geratsche und einer Flasche Rotwein.

 

02. Mai. 24 | Beitrag von Sibylle

Unteruhldingen

Ein ereignisreiches Wochenende stand bevor: Heute ging es los an den Bodensee zum Besuch bei der (Ex-)Zürcher Freundin. Die Hinfahrt klappte schon mal recht gut und nach dem Abendessen (feiner Chicoree mit Apfel und Nüssen) wurde noch gemütlich geratscht.

29. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Tito&Tarantula @ Mühle Hunziken

Vor über 12 Jahren zuletzt in Zürich und heute in der Mühle Hunziken.

Die Location ist immer wieder gut

und die Stimmung war (trotz oder wegen der beiden skurrilen Backgroundfrauen) grandios.

Schön, kann man hier problemlos mit dem Velo hinfahren.

28. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Zurück nach A und BE

Zum Glück waren wir nicht bis zum bitteren Ende geblieben und konnten so vor dem Checkout um 12 aufstehen und uns auf die Suche nach etwas essbarem machen. Merke: Die Europaallee hat nur abends mehrere Lokale. Tagsüber am Sonntag hat es da nur das Hiltl und einen Italiener mit meterlanger Pizza, von denen eine dran glauben musste. Anschliessend setzten wir uns bei den (geschlossenen) Lungerern in die Sonne (aber leider auch in den Wind) und dann gab es noch einen Kaffee in der Bar Rio, bevor dann die Züge in verschiedene Richtungen abfuhren und wir unser Craggsen-Tierchen kräftig durchkraulten.

 

27. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Vide Grenier & Herbstzeitlosen @ Provitreff

Das Wetter war schön und so zogen wir zwei Frauen los, um ein bisschen zu shoppen. Schliesslich war zufällig heute der Vide Grenier – der Flohmarkt in der unteren Altstadt. Danach gab es zur Belohung ein kleines z`Mittag im Stammcafe

und schon war es Zeit, dass wir uns mit Bernd am Bahnhof trafen, um erst mal ein Halbtax zu besorgen und dann ging es los nach Zürich. Wir checkten im Hotel ein. Die eine legte die Füsse hoch und zwei andere gingen erst mal ein Bier trinken.

Dann gingen wir in einen uns noch unbekannten Asiaten zum Essen (muss man sich nicht unbedingt merken auch wenn es ganz gut war)

Und dann war es soweit: 15 Jahre lang haben wir es nicht geschafft, nach Zürich auf die Herbstzeitlosen-Partys zu gehen und jetzt müssen wir halt von Bern anfahren und vorher im Hotel einchecken

um einen lustigen Tanzabend im Provitreff zu verbringen.

 

26. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Nase aus Augsburg

Schön, klappt es neuerdings (dank neuem Job) auch mal spontan mit einem Kurzbesuch übers Wochenende 🙂

25. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Táin @ Werkstatt

Ein spontaner Konzertbesuch bei einer (anderen) Band, in der der Mann der Kollegin mitspielt. Ein paar bekannte Gesichter und lustige Musik in einer Kneipe in der Lorraine 🙂

23. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Neues eBike

Die Entscheidung fiel dann doch relativ schnell: ich hatte die Benachrichtigung bekommen, dass mein neues eBike zum Probefahren da ist und ich fand es auf Anhieb gleich so gut, dass ich es direkt mitnahm. Weil es regnete, bekam ich sogar noch einen Regenponcho geschenkt und so blieb die allererste Fahrt schon gleich trocken! Ich bin wieder mobil!!!

Abends wurde dann gleich noch ein bisschen gezockt – zum Glück nicht um echtes Geld sonst wäre der Tag gleich noch teurer geworden 😉

21. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Sauwetter

Während wir heute von allen möglichen Seiten Winterbilder, Rheinschwimmbilder und Sonnenbilder geschickt bekamen,

rafften wir uns bei dem hiesigen Sauwetter wenigstens zu einer kleinen Runde um den Egelsee auf.

20. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Zwanze Day '24

Diesmal waren wir früh genug da. So bekamen wir sogar noch ohne Reservierung im Trappiste innen einen Platz, was auch sehr angenehm war angesichts der eisigen Temperaturen, die plötzlich wieder herrschten (letzten Sonntag noch 30 Grad und Sonne, heute 3 Grad und Graupel….). Gute Gelegenheit, das ein oder andere Bier zu trinken (hervorzuheben sei das Bier mit Pfeffer und das pink leuchtende Randenbier)

mit ein paar Leuten ins Gespräch zu kommen (unter anderem auch die üblichen Verdächtigen aus Winterthur), eine feine Suppe zu verspeisen

und dann um 21 Uhr beim „Anstich“ des mit Algen gebrauten Zwanze-Biers dabei zu sein.

18. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Wieder am Arbeiten: ILIASuisse @ Uni Basel

Genug Beine ausgeruht! Seit Dienstag bin ich wieder zu 50% einsatzbereit und heute ging es nach Basel zu einem ILIAS Treffen, das recht interessant war.

Ebenfalls recht interessant war die Fotoausstellung in der Fondation Beyeler, die ich mit einem Kollegen zusammen noch besucht habe – wo wir doch schon mal da waren.

Danach war ich aber rechtschaffen müde und war gar nicht böse, gleich nach dem Essen ins Bett gehen zu können, während Bernd Fussball glotzte.

15. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Fäden raus

Es geht voran! Und die Gelegenheit, dass auch Bernd heute einen Feiertag hatte (Sechseläuten) nutzten wir, um nach einem Ersatz-Velo Ausschau zu halten: Probefahren darf ich zwar nicht aber angucken geht auch: übrig bileben zwei Varianten, die ich nächste Woche nochmal ansehen werde…

Um 18 Uhr hätte dann der Böögg verbrannt werden sollen, aber aufgrund des Winds wurde das abgesagt – erstmals in der Geschichte! Der Sommer fällt damit dieses Jahr aus 😉

14. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Sommer Vorgeschmack

Abartige Temperaturen bis 28 Grad! Das fühlt sich fast nach Sommer an. Ein Spaziergang durch die „Bleih“ (eigentlich nur vor der Haustür um den Egelsee)

mit Aussicht

und Grillen waren angesagt.

08. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Verbände ab

Heut brachte mich Bernd (dankenswerterweise bequem mit dem Auto) wieder ins Lindenhof, wo die Verbände abkamen. Darunter kam ein ziemliches Gemetzel zum Vorschein aber es sieht alles soweit gut aus und der Doc war zufrieden. Nun nur noch Stützstrümpfe und so langsam wieder bewegen (20min gehen am Stück).

07. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Grillsaison eröffnet

… eigentlich schon gestern. Heute stand Grill putzen auf dem Programm. Ich durfte zuschauen, mit den Katzen spielen und die für die Jahreszeit ungewöhnlich warme Sonne geniessen.

06. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Zuhause

Bernd holte mich nach dem Markteinkauf mit dem Auto ab, was mit offenem Dach auch ganz bequem ging. Mit den Mumienbeinen die Treppe in die Wohnung zu gehen, war mühsam aber auch machbar – ein ruhiges Wochenende stand bevor.

05. Apr. 24 | Beitrag von Sibylle

Venen-OP

Heute war es soweit! Nachdem der Doc mir gestern ein Edding-Tatoo auf die Beine gemalt hatte, rückte ich heute morgen im Lindenhofspital ein, um die Krampfadern operieren zu lassen. Bereits um 7 Uhr sollte ich antanzen. Es zog sich aber dann noch bis 10 Uhr, bis es endlich losging. Mitbekommen hab ich dank der Vollnarkose gar nichts und wollte im Aufwachraum eigentlich lieber weiterschlafen 🙂 Aber dann hätte ich ja das gute Zimmer verpasst. Im 6. Stock hat man über den Bremgartenwald eine wunderbare Aussicht und über das Essen kann man auch überhaupt nicht meckern! Bernd kam kurz vorbei, brachte noch passende Schuhe und beäugte die Pinguin-Füsse, die dick bandagiert waren.  Die Hauptsache ist, dass alles gut gegangen ist!