Postings Übersicht

September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Terminplaner

August 2021
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
26. Juli 2021 27. Juli 2021 28. Juli 2021 29. Juli 2021 30. Juli 2021 31. Juli 2021 1. August 2021
2. August 2021 3. August 2021 4. August 2021 5. August 2021 6. August 2021 7. August 2021 8. August 2021
9. August 2021 10. August 2021 11. August 2021 12. August 2021 13. August 2021

Augsburg

14. August 2021

Augsburg

15. August 2021

Augsburg

16. August 2021 17. August 2021 18. August 2021 19. August 2021

Kategorie: KulturMacho Man

20. August 2021

80.Geburtstag in Dietzhof

21. August 2021 22. August 2021
23. August 2021 24. August 2021 25. August 2021 26. August 2021 27. August 2021 28. August 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

29. August 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

30. August 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

31. August 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

1. September 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

2. September 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

3. September 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

4. September 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

5. September 2021

Kategorie: UrlaubSommerurlaub in ???

26. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Bantiger

Eigentlich eine Unisport-Abendwanderung aber mit einigem Organisationschaos vorneweg blieben nur noch zwei „Teilnehmerinnen“, die auf der gewünschten Route den Bantiger bestiegen.

Es waren sehr schöne, einsame, wenn auch steile und ganz schön schweisstreibende Wege, bevor wir das aussichtsreiche Ziel erreichten.

Der Rückweg zog sich im zweiten Teil sehr steil und blöderweise auf der Teerstrasse nach Stettlen ganz schön hin. Aber wir schafften es gerade kurz vor dem „Einnachten“ an den Bahnhof.

25. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Ganz schnell Urlaub einkaufen

Nachdem sich gestern (dank einer Internet-Plattform) endlich entschieden hat, wer sich um die Miezer kümmern kann, nutzten wir die 1,5 Stunden, die wir heute gemeinsam verbringen konnten, um ganz schnell einen Flug, einen Mietwagen und ein Hotel für Faro/Tavira zu buchen: Am Sonntag geht es los! Wir freuen uns wie Schnitzel auf ein paar schöne Tage am Meer!

22. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

8h Regen und Stau

Nach dem Frühstück und einem Zwischenstopp in SC (den ersten Stau am Kreuz N-Ost hatten wir bereits hinter uns) ging es wieder Richtugn Bern. Die Fahrt war wieder ziemlich unangenehm: Starkregen (zum Glück diesmal ohne Unfall!), Rückreiseverkehr, Stau an allen möglichen Stellen -aber wenigstens kein Hagel- begleitete uns von da rund 7h reine Fahrtzeit die A6, A81, durch den südlichen Schwarzwald und über Basel bis nach Bern. Froh waren wir, dann doch endlich angekommen zu sein!

21. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Recyclinghof und Happurg

Heute stand Ausmisten auf dem Programm. Genauer gesagt, wurde der Senior mit den Schwestern zum Shoppen geschickt, während wir die Garage zumindest von der Hälfte des Gerümpels befreiten (es geht ganz schön viel in diesen kleinen Peugeot Kombi rein). Guter Dinge fuhren wir Richtung Recyclinghof Wolfshöhe, wo wir erschreckt feststellten, dass man nur mit Termin abliefern kann. Ich setzte meine unschuldigste Mine auf und erklärte, dass wir nichts davon gewusst hatten, dass man einen Termin braucht und der Mensch am Eingang liess sich erweichen, so dass wir unseren Müll loswurden.

Froh über diesen Erfolg putzten wir nun den Rest der Garage, stellten die zweite Hälfte des Gerümpels griffbereit in eine Ecke und machten uns auf nach Pommelsbrunn, Herrchen und Hund abholen,

um am Happurger Stausee schwimmen und Mittagessen zu verbinden.

Wieder zurück in Strafe packten wir den Senior mit seinen neuen Schuhen und spazierten mit ihm durch den dunkler werdenden Wald einmal um Strafe herum aufs Häusle.

Dort wurden wir mit Schnaps und Wasser begrüsst und blieben (zum Teil) noch eine Weile zum Ratschen.

20. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

80ster Geburtstag

Happy Birthday to you! Der Frühstückskuchen blieb zwar bis nachmittags unangetastet aber die Kerze wurde brav ausgepustet.


Anschliessend gaben sich die Gratulanten die Tür in die Hand – erst kam die Pfarrerin und am Nachmittag noch der Bürgermeister für die Glückwünsche.

Und dann wurde es auch schon Zeit, zur grossen Feier in Dietzhof aufzubrechen. Rund 40 Leute waren da -teils innen, teils aussen- und ich glaube, es war ein gelungenes Fest

 

 

19. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

HO in Strafe und Macho Man

Das dritte Homeoffice dieser Woche – zumindest vormittags ging es ganz gut aber am Nachmittag war die Bandbreite dann ganz schön eingeschränkt (keine Ahnung, warum). In der Mittagspause fuhr ich schnell nach Hiltpoltstein, um dem Senior ein Leibgericht zu kochen. Er fand das Lammleberli glaube ich ganz gut 😉
Diesmal machte ich schon um 15 Uhr Feierabend und so konnten wir auch eine gemeinsame Runde im neuen Auto drehen, um Bier und Geld einzukaufen. Während wir unterwegs waren, kam auch Bernd schon an (entgegen des Plans doch mit dem Auto…)

und wir machten uns ziemlich schnell wieder auf die Socken nach Nürnberg an den Stadtstrand, um uns mit ein paar Freunden zu treffen

und uns auf das kulturelle Highlight vorzubereiten: Macho Man in der Katharinenruine – ein Heidenspass!

Danach ging es gleich wieder zackig nach Strafe, um in den 80sten gebührend mit einem Sparkling Shiraz hineinzufeiern!

18. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

HO in SC und ÖV nach Ittling

Wieder ein neuer Ort fürs Homeoffice – langsam wird das anstrengend.Es gab aber eine lange Mittagspause mit ganz schön aufwendigen aber sehr guten Nudeln à la Hannes.

Der Weg an die nächste Location gestaltete sich dann doch wieder recht aufwendig. Aber: Es ist durchaus möglich, bis nach Ittling mit dem ÖV zu gelangen (q.e.d.)! Von dort an war ich mit einem neu gekauften, gebrauchten 207 Kombi mobil und düste ab nach Strafe.

Ich kam zu spät, um den Senior noch mit einem selbstgekochten Couscous zu erfreuen aber immerhin rechtzeitig, um noch ein paar Worte zu wechseln, bevor zumindest ich müde ins Bett ging.

17. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

HO in A und Saure Zipfel nach SC

Heute wieder Homeoffice in Leitershofen – diesmal sogar mit einer Schulung, die ganz ok lief. Nach Feierabend gab es diesmal nur einen kurzen Stop am Bahnhof in einer neuen Biobäckerei auf einen Kaffee und dann ging es ab mit dem ÖV nach Schwabach.

Die Verbindung klappte wunderbar – sogar Internet war fast durchgehend verfügbar, so dass ich auch noch etwas arbeiten konnte und dann am Abend mit sauren Zipfeln belohnt wurde – hmmmm 🙂

 

16. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

HO in A und Vietnamesisch

Für meine Gastgeberin zu nachtschlafender Zeit fuhren wir nach Leitershofen, in mein heutiges Homeoffice, wo ich mich in einem ruhigen Zimmer gut einrichten konnte – Kaffeemaschine auch nicht weit 🙂

Nach dem Arbeitstag wurde ich wieder abgeholt und dann gings zu einer kurzen Shoppingrunde ins Tk Max , bevor wir hungrig beim Vietnamesen einfielen. Gerade rechtzeitig, bevor es anfing, wie aus Kübeln zu schütten.

Das Essen war ziemlich fein, nur dachten das wohl auch mehr Leute und so warteten wir eine gefühlte Ewigkeit auf jeden Gang (Merke: Eine Ban Xeo sollte man nicht nur ohne Shrimps sondern auch ohne Seitan bestellen, sonst kommt ein Shrimps-Ersatz, der für jemanden, der Shrimps aus geschmacklichen und ästhetischen Gründen nicht mag, viel zu shrimpig ist ;-))

 

15. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Inder

Eigentlich sollte es heute auf einen Flohmarkt gehen aber der war bereits dabei abzubauen als wir ankamen und so reduzierte sich das Nachmittagsprogramm auf ein bisschen herumfahren und ein Abendessen beim Inder (hmmmm)

14. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Geocaching und Japaner

Heiss, schwül und drückend – da lohnt es sich, anstatt an einen überfüllten See in einen kühlen Wald zu fahren und ein paar Geocaches zu suchen. Leider frassen uns die Mücken auf und so wurde es eine eher kurze aber schöne Runde.

Die Abkühlung gab es dann in Form eines schönen Eisbechers

Abends trafen wir uns mit noch zwei Hungrigen bei einem neuen japanisch angehauchten Restaurant, das nicht 100% überzeugte aber so schlecht auch wieder nicht war.

13. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

ZH, Bregenz, Augsburg

Die grosse Rundreise begann: Zuerst ging es nach Zürich, wo eine Nachkontrolle der Nase anstand, die so schnell vorüber war, dass ich anschliessend noch gut Zeit hatte, ausgiebig im Zürichsee zu schwimmen.

Der nächste Stopp führte gleich zum nächsten Schwumm: in Bregenz traf ich einen Exkollegen, mit dem es erst mal in den Bodensee ging und anschliessend noch ein Eis dran glauben musste.

Und schwupps ging es weiter mit dem Zug nach Augsburg, wo dann das nächste Higfhlight wartete (nein, kein Schwumm mehr) – es gab ein superfeines Essen im Kappeneck und ein langes Ratschen

12. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Aareschwumm und Ontap

Das Wetter schrie förmlich nach einem kollegialen Feierabend-Aareschwumm, der diesmal auf der Eichholzseite ganz schön lang ausfiel 🙂

Am Abend trieb ich Bernd zum ersten Mal seit Sonntag überhaupt aus dem Haus und womit geht das besser als mit Bier und gutem Essen?

Doof nur, dass eine Schwurblerdemo gerade durch die Gassen zog und so unsere Vorspeise vergessen ging (aber eigentlich war die gar nicht nötig gewesen ;-))

08. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Kultur und Entspannung

Morgens war es noch recht kühl, so dass wir entschieden, nach dem Frühstück endlich mal ins Naturhistorische Museum zu gehen (Bernd blieb lieber daheim). Es war recht kurzweilig. Sowohl die reguläre Ausstellung (von schweizer Tierwelt über Lawinenhund Barry bis zu einer fantastischen Bernsteinsammlung) als auch die Sonderausstellung Queer waren toll gemacht und rufen geradezu nach einem weiteren Besuch.

Aber Kultur macht hungrig und so gab es erst mal daheim ein Käsebrot bevor wir dann (alle) ins Marzili gingen. Da gab es dann bei endlich schönem Sommerwetter ein Highlight: DEN Aareschwumm! Der Berliner war gleich so begeistert, dass er die Berlinerin auch überzeugte nochmal mitzugehen und anschliessend ging er noch mit der kleinen Berlinerin ins Becken – Wasser ist schon was tolles und die Aare ganz besonders 🙂

 

Danach trennten sich wieder die Wege: Der Grillmeister ging zum Grillgut und die durstigen gingen zur kleinen Schanze, um das arme Kind nicht alleine trinken zu lassen.

Der anschliessende Schlenker über den Bahnhof und das Bundeshaus fiel nicht allzu lang aus, weil wir uns alle schon auf das Abendessen freuten, das auch wirklich sehr gelungen war.

Besonders lang blieben wir diesmal nicht wach, weil ja schliesslich um 7 Uhr schon wieder mal Handwerker vor der Tür standen, die einen Teil der Küchenfronten austauschen wollten.

07. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Berlin @ Bern

Nachdem Bernd heute mit einer blockierten Schulter aufgewacht ist und den Vormittag dann doch lieber weiter im Bett verbrachte, ging Sibylle halt alleine einkaufen auf dem Markt, im Coop und nochmal auf dem Markt, bevor um etwa 15 uhr die Gäste ankamen!

Nach einem kleinen Begrüssungsumtrunk machten wir uns trotz Regens auf, einen Stadtspaziergang zu machen. Dieser endete recht nass im OnTap auf ein schnelles Bierchen zum abkühlen aufwärmen.

Bei diesem nasskalten Wetter lohnte es sich doch, zuhause zu kochen. Es gab eine heute morgen erbeutete Wurstdegustation mit Röschti und Salat: die groben „Herren“-Würste sind allgemein besser angekommen als die feinen „Damen“-Würste. Aber am besten war das lange Ratschen 🙂

 

06. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

50 Jahre Frauenstimmrecht

Deshalb gibt es diese Woche eine Videoinstallation auf dem Bundesplatz. Wir waren gleich zur Eröffnung da: eindrücklich, gut gemacht und es gab sogar Grussworte von Frau Sommaruga.

 

02. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Aareweg

Heute ging es statt Walken (ich hatte ausnahmsweise den Montag frei statt Freitag) durch den Bremgartenwald über die Aare

und auf der anderen Seite entlang bis in die Eymatt, über den Stägmattsteg (mit einer kleinen Glacépause) wieder in den Bremer und zurück via Glasbrunnen in die Länggasse.

 

01. Aug. 21 | Beitrag von Sibylle

Lammgigot mit Linguisten

Spontanes Treffen mit ehemaligen KollegInnen aus Erlangen und/oder/auch Bern. Wir hatten eh viel zu viel Lamm, was selbst zu viert nicht zu bewältigen war 🙂

Unser erster Nationalfeiertag als echte Schweizer!

 

31. Jul. 21 | Beitrag von Sibylle

Rosengarten und Lorraine

Eigentlich sollte es heute mit dem Velo nach Thun gehen aber nach dem gestrigen Ausflug auf den Gurten zog jemand nicht so recht. Deshalb besuchten wir am Morgen erst mal ausgiebig den Markt

und machten dann nur eine kleine Velotour durch das Quartier vorbei am Rosengarten über den Altenbergsteig

in die Lorraine-Badi und über das Stauwehr Engehalde zurück durch die Stadt.

Ein bisschen Bewegung war das per Velo und schwimmend in der (dort eher ruhigen) Aare dann ja auch 🙂

 

 

30. Jul. 21 | Beitrag von Sibylle

Gurten

Bei recht schönem Wetter starteten wir auf den Gurten. Bis hinters Gurtendörfli kamen wir auch trocken aber dann überrachte uns ein Gewitter (Stufe 3), das eigentlich hätte vorbeiziehen sollen.

Fuchs und Katz flohen vom offenen Feld in den schützenden Wald und wir stellten uns bei einem Schild mit Dach unter, bis das Gröbste vorbei war.

 
Runter gings dann wieder trocken und sogar weitgehend sonnig

bis in die Brauerei, wo es dann blöderweise wieder losregnete. Deshalb nahmen wir dann doch den ÖV, um halbwegs trocken daheim anzukommen.